TRUNA – DIE NOMINIERUNGEN STEHEN FEST

Am 3. Oktober fand die Jurysitzung des Wirtschaftspreises der Stadt Traun mit Vertretern aus Politik, Gewerkschaft und Stadtmarketing, des Medienpartners und der Vorjahressieger statt.

Die Stadt Traun vergibt heuer zum zweiten Mal die Truna, um die Wirtschaftstreibenden, die durch ihr Engagement und ihre Leistungen den Wirtschaftsstandort Traun sichern, zu würdigen und ihnen eine Bühne zu geben. Die 1.400 Wirtschaftsbetriebe tragen zum Erscheinungsbild und Image von Traun einen wesentlichen Teil bei und dafür möchte sich die Stadt bedanken. Sie sind mit mehr als 12.000 Beschäftigten – darunter auch mehr als 350 Lehrlingen – ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Preisverleihung am 25. Oktober in der Spinnerei Traun
Es wurden aus den drei Kategorien Startups und Kleinunternehmen, Mittelständische Unternehmen sowie Leitbetriebe je vier Unternehmen nominiert. Die Gesamtwertung setzt sich aus den Punkten des Wirtschaftsausschusses der Stadt Traun und der Jury zusammen.
Als wichtige Kriterien wurden heuer die Themen Traditionsbetrieb, Soziales Engagement und die Ausbildung von Lehrlingen in die Bewertung miteinbezogen.
Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt im Rahmen eines Wirtschaftsempfanges am 25. Oktober in der Spinnerei Traun.

Starkes Zeichen für die Trauner Wirtschaft
Ing. Karl-Heinz Koll, Geschäftsführer im Trauner Stadtmarketing: „Ich freue mich sehr über die zahlreichen Anmeldungen und Nominierungen. Die Trauner Wirtschaft setzt mit dem Wirtschaftspreis Truna ein starkes Zeichen.“

Bildbeschreibung v.l.n.r.: Juha Daniel Baloun (Bezirksrundschau), Christian Engertsberger (Wirtschaftsstadtrat), Sophie Leb (Stadtamt Traun), Sascha Lindenmayr (ÖGB-Sekretär), Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger, Mag. Anette Klinger (Internorm International GmbH), Manfred Benischko (WKO), Ing. Karl-Heinz Koll (Stadtmarketing Traun) Linda Iraneck (Schuhaus Iraneck), Peter Niederleitner (Malerei Niederleitner) bei der Truna-Jurysitzung