345 Helden/-innen beim HELDENLAUF TRAUN

„Jeder kann ein Held bzw. eine Heldin sein“, lautete das Motto am 16. Mai am Oedter See.

Die 5-km-Strecke rund um das Areal des Oedter Sees verwandelte sich in einen lustigen Hindernislauf. Insgesamt galt es 18 Hindernisse zu bewältigen, wovon u. a. bestehende Einrichtungen wie der Beachvolleyballplatz oder die BMX-Strecke mit eingebunden wurden, aber auch selbst erfundene und erbaute Hindernisse von Trauner Unternehmen
sorgten für Abwechslung. Erstmals dabei waren auch Nordic Walker auf einer verkürzten Strecke. Im Ziel wartete auf alle Teilnehmer/-innen eine Erinnerungsmedaille.

Citymanager Ing. Karl-Heinz Koll: „In Traun haben wir das Glück, Unternehmen zu haben, die eine Affinität zu Sport zeigen und auch das Engagement wahrnehmen, um eine Veranstaltung wie den Heldenlauf zu unterstützen und daran teilzunehmen.“

Foto: Teilnehmerstärkstes Unternehmen wurde Namenssponsor delfort – den Pokal nahm Sales Director Jürgen Scheiblehner entgegen

Mehr Fotos der Veranstaltung auf www.heldenlauf.at
(Fotos: Jasmina Kusur, Stadt Traun, Stadtmarketing Traun)