eee hotel Traun

eee hotel Traun
Kremstalstraße 113
4050 Traun

Tel.: +43 7243 52052-77
E-Mail: traun@eee-hotel.at
Web: www.eee-hotel.at/traun/

Öffnungszeiten:
365 Tage im Jahr
24 h Check-In Terminal

Jetzt Zimmer buchen!

Sie können Ihr Zimmer auch online buchen. Klicken Sie dazu auf den Button ‚Buchen‘ und Sie werden an die eee hotel Traun-Seite weitergeleitet.

Buchen

LEBENSWERTE STADT TRAUN

In der Gemeinde-Reportage „Lebenswerte Stadt Traun“ erfahren Sie Interessantes und Aktuelles über die Kultur und Wirtschaft in Traun.

Hier sehen Sie die Sondersendung auf TV1 Oberösterreich:

Lebenswerte Stadt Traun

Auf der Suche nach lebenswerten Städten in Oberösterreich haben wir uns diese Woche in TRAUN umgesehen.Mehr darüber das ganze Wochenende.+++ AB HEUTE 18:30 im OÖ EXTRA auf TV1 OBERÖSTERREICH und auf www.TVEINS.at +++

Gepostet von TV1 Oberösterreich am Freitag, 16. November 2018

 

WIRTSCHAFTSPREIS TRUNA VERLIEHEN

Zum zweiten Mal ehrte die Stadt Traun ihre erfolgreichen Unternehmen. Am 25. Oktober wurden vier Firmen im Rahmen einer Galaveranstaltung eine TRUNA überreicht.

13 Unternehmen waren für die Preisverleihung nominiert. Sie wurden aus allen Einreichungen durch eine Fachjury und durch den Wirtschaftsausschuss der Stadt Traun ermittelt.

Die Statue
Die TRUNA, eine 30 cm hohe Statue des Trauner Steinbildhauers Erhard Ocks, wurde in vier Kategorien verliehen. Ihr Name geht auf den ersten urkundlich erwähnten Namen des Traun-Flusses zurück.

Die Gewinner

  • Kategorie Startup und Kleinunternehmen: Friseur Schinkinger, vertreten durch Helwig Schinkinger: „Ein Lob gilt den Verantwortlichen die diesen Wirtschaftspreis ins Leben gerufen haben. Es ist eine schöne Sache, den Trauner Betrieben, auf diese Art Lob und Anerkennung zu zollen! Ich persönlich freue mich sehr, für die TRUNA nominiert und sie auch erhalten zu haben. Auf diesem Wege möchte ich mich recht herzlich bedanken!“
  • Kategorie mittelständische Unternehmen: Neubacher Metalltechnik GmbH, vertreten durch GF Christoph Neubacher: „Dieser Preis ist eine Auszeichnung für alle Mitarbeiter. Über die Auszeichnung durch die TRUNA-Jury sind wir sehr glücklich, sie gehört auch unseren Mitarbeitern, welche tagtäglich ihr Bestes geben und immer versuchen, kundenspezifische Lösungen zu finden.“
  • Kategorie Leitbetriebe: C. Bergmann KG, vertreten durch Mag. Florian Paukner
    GF Mag. Robert Grieshofer: „Wir freuen uns sehr, nach der Nominierung bei der ersten Ausgabe, die TRUNA bereits im zweiten Jahr gewonnen zu haben. Es ist eine große Wertschätzung seitens der Stadt Traun und es ist ein großer Ansporn für uns, weiterhin hier am Standort zu investieren und ein attraktiver Arbeitgeber zu sein.“
  • Den Ehrenpreis der Stadt Traun konnten GF-Vorsitzende Mag. Catharina Trierenberg-Wetzl und GF Dipl.-Kfm. Gerhard Gocek für die TANNPAPIER GmbH entgegennehmen: „Als österreichischer Leitbetrieb mit Stammsitz in Traun fühlen wir uns seit jeher eng mit der Stadt und der Region verbunden. Daher erfüllt es uns mit großer Freude und Stolz, dass wir mit diesem besonderen Preis für unternehmerische Leistungen der Stadt Traun ausgezeichnet wurden.“

Die Veranstaltung
Rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und den Blaulichtorganisationen wohnten der Preisvergabe in die Spinnerei bei, darunter: Trauns Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger, Vizebürgermeister Peter Aichmayr, der Trauner Wirtschaftsstadtrat Christian Engertsberger, die Landtagsabgeordneten Wolfgang Stanek und Ing. Herwig Mahr und Pfarrer Mag. Franz Wild. „Der Wirtschaftspreis der Stadt Traun dokumentiert eindrucksvoll die Stärken der hier ansässigen Unternehmen und lenkt den Blick auf sie und den Wert, den sie für unsere Stadt haben. Als Bürgermeister bin ich sehr stolz auf sie und freue mich auf weiterhin beste Zusammenarbeit“, so Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger. Christian Engertsberger möchte mit diesem Preis jenen danken, die maßgeblich am Erfolg der Stadt Traun mitwirken: den Wirtschaftstreibenden, die durch ihr Engagement den Wirtschaftsstandort Traun sichern und mit den Kommunalbeiträgen auch das Budget unserer Stadt mittragen.

Die Organisation der Veranstaltung lag auch dieses Jahr wieder in den Händen der Trauner Stadtmarketing GmbH. Für Geschäftsführer Ing. Karl-Heinz Koll ist die TRUNA eine wichtige Anerkennung für die Trauner Unternehmen: „Der Erfolg der Trauner Betriebe – im Bezirk, im Land, teilweise sogar weltweit – sichert Wohlstand und Lebensqualität in unserer Stadt. Dafür Danke zu sagen und die Betriebe bzw. ihre Repräsentantinnen und Repräsentanten vor den Vorhang zu holen, ist mir ein großes Anliegen.“

Bildbeschreibung v.l.n.r.: Ing. Karl-Heinz Koll (Stadtmarketing Traun), Christian Engertsberger (Wirtschaftsstadtrat), Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek, Dipl.-Kfm. Gerhard Gocek und Mag. Catharina Trierenberg-Wetzl (Tannpapier GmbH), Christoph Neubacher (Neubacher Metalltechnik GmbH), Mag. Florian Pauckner (C. Bergmann KG), Helwig Schinkinger (Friseur Schinkinger), Landtagsabgeordneter Ing. Herwig Mahr, Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger bei der TRUNA-Preisverleihung

Fotohinweis: Fotostudio Werner Redl

TRAUNER WIRTSCHAFTSPREIS

Mit dem Wirtschaftspreis TRUNA würdigt Traun die Leistungen seiner rund 1.400 Wirtschaftsbetriebe.

Bereits zum zweiten Mal verleiht die Stadt Traun und das Trauner Stadtmarketing die TRUNA an herausragende Unternehmen am Standort.

Die Preisverleihung findet am 25. Oktober im Rahmen einer Wirtschaftsgala in der Spinnerei Traun statt, bei der zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik sowie Vertreter der WKO und des Landes OÖ erwartet werden.

So wurden die Preisträger ermittelt
In drei Kategorien – Startups und Kleinunternehmen, Mittelständische Unternehmen sowie Leitbetriebe – konnten Unternehmen nominiert werden. Der Kriterienkatalog für die Nominierten wurden heuer um die Themen Traditionsbetrieb, soziales Engagement und Ausbildung von Lehrlingen erweitert. Die Gesamtwertung ergibt sich aus den Punkten der Fachjury und des Wirtschaftsausschusses der Stadt Traun.

Ing. Karl-Heinz Koll, Geschäftsführer im Trauner Stadtmarketing freut sich, mit der TRUNA die Trauner Unternehmen vor den Vorhang holen zu können: „Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr sehen wir auch heuer ein großes Interesse an der TRUNA. Zahlreiche Unternehmen haben sich angemeldet oder wurden von anderen nominiert. Die Trauner Unternehmen sind einfach großartig und das gehört gewürdigt – dafür wurde diese Auszeichnung geschaffen.“

TRUNA – DIE NOMINIERUNGEN STEHEN FEST

Am 3. Oktober fand die Jurysitzung des Wirtschaftspreises der Stadt Traun mit Vertretern aus Politik, Gewerkschaft und Stadtmarketing, des Medienpartners und der Vorjahressieger statt.

Die Stadt Traun vergibt heuer zum zweiten Mal die Truna, um die Wirtschaftstreibenden, die durch ihr Engagement und ihre Leistungen den Wirtschaftsstandort Traun sichern, zu würdigen und ihnen eine Bühne zu geben. Die 1.400 Wirtschaftsbetriebe tragen zum Erscheinungsbild und Image von Traun einen wesentlichen Teil bei und dafür möchte sich die Stadt bedanken. Sie sind mit mehr als 12.000 Beschäftigten – darunter auch mehr als 350 Lehrlingen – ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Preisverleihung am 25. Oktober in der Spinnerei Traun
Es wurden aus den drei Kategorien Startups und Kleinunternehmen, Mittelständische Unternehmen sowie Leitbetriebe je vier Unternehmen nominiert. Die Gesamtwertung setzt sich aus den Punkten des Wirtschaftsausschusses der Stadt Traun und der Jury zusammen.
Als wichtige Kriterien wurden heuer die Themen Traditionsbetrieb, Soziales Engagement und die Ausbildung von Lehrlingen in die Bewertung miteinbezogen.
Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt im Rahmen eines Wirtschaftsempfanges am 25. Oktober in der Spinnerei Traun.

Starkes Zeichen für die Trauner Wirtschaft
Ing. Karl-Heinz Koll, Geschäftsführer im Trauner Stadtmarketing: „Ich freue mich sehr über die zahlreichen Anmeldungen und Nominierungen. Die Trauner Wirtschaft setzt mit dem Wirtschaftspreis Truna ein starkes Zeichen.“

Bildbeschreibung v.l.n.r.: Juha Daniel Baloun (Bezirksrundschau), Christian Engertsberger (Wirtschaftsstadtrat), Sophie Leb (Stadtamt Traun), Sascha Lindenmayr (ÖGB-Sekretär), Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger, Mag. Anette Klinger (Internorm International GmbH), Manfred Benischko (WKO), Ing. Karl-Heinz Koll (Stadtmarketing Traun) Linda Iraneck (Schuhaus Iraneck), Peter Niederleitner (Malerei Niederleitner) bei der Truna-Jurysitzung

1.700 HERZEN SCHLUGEN FÜR DIE HERZKINDER

Beim fünften Herzlauf Oberösterreich in Traun trafen sich Läufer und Walker aller Altersgruppen, um für den Verein Herzkinder Geld zu sammeln.

2014 kamen gerade mal 400 Teilnehmer ins Trauner Stadion, um den ersten oberösterreichischen Herzlauf zu absolvieren. Inzwischen ist aus dem Charity-Lauf, den das Trauner Stadtmarketing gemeinsam mit dem Verein VOL Traun organisiert, ein beliebtes Familienfest geworden. So konnten sich die Kinder nach dem Laufen schminken lassen, Lebkuchen verzieren oder sich in der Hüpfburg austoben.

Trotz ungemütlicher und feuchter Witterung kamen am Sonntag an die 1.700 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich und Deutschland mit ihrer Begleitung – oft die ganze Familie – und sorgten für großartige Stimmung. 600 Kinder unter 14 Jahren liefen in unterschiedlichen Altersklassen und 1.000 Erwachsene bewältigten die 5- oder 10 km-Strecke. Darunter auch Prim. Univ.-Prof. Dr. Gerald Tulzer, Vorstand der Klinik für Kinderkardiologie, Trauns Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger, zahlreiche Sportler, Herzpatienten, Herz-Mamas und -Papas. Natürlich waren auch Herzbär und Clown, die beiden Maskottchen des Herzlaufs, und ein „Running Angel“ auf der Strecke.

Ing. Karl-Heinz Koll, Geschäftsführer im Trauner Stadtmarketing: „Wir sind richtig stolz auf die großartige Entwicklung, die der Herzlauf Oberösterreich gemacht hat. Für uns ist er der emotionale Höhepunkt im Trauner Veranstaltungskalender.“

Fotos: Mathias Lauringer und Gregor Timar

WORKSPACE4YOU – DAS BÜRO DER ZUKUNFT

Am 1. Oktober eröffnete Patrick Tiefenbach sein „Büro der Zukunft“ für Kleinunternehmer und Freiberufler direkt am Trauner Hauptplatz. Zahlreiche Gäste aus der Trauner Wirtschaft und der Stadtgemeinde besuchten die Eröffnungsfeier und besichtigen die neuen Büroräume.

Warum Coworking?
Es gibt immer mehr kreative und flexible Freiberufler, Einzel- und Kleinunternehmer. Dies bedeutet aber eine Menge Kosten, sowie die Anforderungen an ein eigenes Büro, eines Besprechungsraumes etc. und es fehlt auch häufig die Möglichkeit des kreativen Austausches.

Moderne, flexible Arbeitsplätze
Auf 170 m² Bürofläche können Unternehmer bei Workspace4you flexibel und unkompliziert Ihren Arbeitsplatz oder Besprechungsraum mieten. Die Räume sind modern eingerichtet und bieten eine Top-Infrastruktur. Ein Besprechungsraum, zwei Videokonferenzräume, eine Küche, eine Chill Area und der offene moderne Eingangsbereich bieten ein professionelles Arbeitsumfeld. Es gibt keine versteckten Kosten und keine einmaligen Anmeldekosten – man zahlt stunden- oder tageweise, per 10er-Block oder für ein Monat.
Workspace4you ist aber viel mehr als nur ein Arbeitsplatz – Workspace4you ist ein Netzwerk. Die Mitglieder unterstützen einander und tauschen Erfahrungen aus und erhalten Zugang zum Gebäude, Unterstützung und Beratung, Benefits wie Vergünstigungen in regionalen Restaurants etc.

Standort Traun
Die Motivation für Traun war für Patrick Tiefenbach das große Einzugsgebiet und die gute Erreichbarkeit mit dem PKW aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Ing. Karl-Heinz Koll, Geschäftsführer im Trauner Stadtmarketing: „Herzliche Gratulation an das Workspace4you-Team zur Eröffnung. Das Coworking-Office ist eine moderne Bereicherung für den Standort Traun.“

Bildbeschreibung v.l.n.r.: TAW-Obmann Wolfgang Weitmann, Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger, Wirtschaftsstadtrat Christian Engertsberger und City Manager Ing. Karl-Heinz Koll gratulieren Patrick Tiefenbach (Mitte) zur Eröffnung

Kontakt:
Workspace4you
Hauptplatz 17, 4050 Traun
Tel.: 0664 185 0 321
www.workspace4you.at

B.I.T.DAY IN DER HTL TRAUN

Als einen Höhepunkt der Trauner Schulpolitik bezeichnet Wirtschafts- und Schulreferent Christian Engertsberger den Firmeninformationstag der HTL Traun, der am 28. September zum sechsten Mal abgehalten wurde.

Begann man ursprünglich mit 5 Firmen, waren es heuer bereits 27 namhafte Unternehmen die sich vor Ort vorstellten und die Nachfrage wird jedes Jahr größer. Es sind auch immer mehr ehemalige Absolventen der Schule anwesend die ihre Firma präsentierten.

Große Nachfrage an IT-Fachkräften
Laut Frau Mag. Doris Steidle, Direktorin der HTL Traun, schreit der Markt nach IT-Fachkräften und den Schülern wird mit dem Firmeninformationstag die einmalige Gelegenheit geboten, Firmen, ihre Unternehmensphilosophie und ihre Anforderungen, aus erster Hand kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Bei den Informationsständen mit Firmenvertretern und ausführlichen Infomaterialien wurde ein Bild der Zuversicht für die wirtschaftliche Zukunft des Landes präsentiert. Tatsächlich sind die Jobchancen für Absolvent/innen aus technischen Fachrichtungen hervorragend, und so können sich die Schüler/innen der HTL-Traun schon jetzt darauf freuen, nach ihrem Schulabschluss unter vielen Angeboten wählen zu können.

Das Spektrum der Firmen ist breit gefächert. Von Medizintechnik bis Business-Softwarelösungen, von Logistik bis Spritzguss-Erzeugung, von Automatisierungstechnik, Mikroelektronik und Robotik bis zu Gesundheitsberufen.

Ein großes Thema ist die Frage, was nach dem Fachschul- oder HTL-Abschluss die bessere Entscheidung ist: In eine weiterführende Ausbildung gehen (Matura, FH, Universität) oder gleich bei einer Firma anheuern. Auch der Zwischenweg mit berufsbegleitenden Ausbildungen in Abendkursen ist möglich und wird von den Firmen durchaus unterstützt.

Sehr stolz ist Frau Mag. Steidle auf die Klassenpartnerschaften von am Infotag beteiligten Unternehmen wie BMD und MIC. Die Firmen begleiten eine Klasse über den gesamten Ausbildungszeitraum mit Workshops, Unternehmens-Exkursionen, unterstützen Schüler bei der Fach- oder Diplomarbeit und stellen auch begehrte Ferialpraktika-Plätze zur Verfügung.

Bildbeschreibung: 1.v.l.: Franz Fraundorfer (Werkstättenleiter HTL Traun), 3.v.r.: Mag. Doris Steidle (Direktorin HTL Traun), 2.v.r.: Mag. Sabine Konnerth (Stadtmarketing Traun), 1.v.r.: Christian Engertsberger (Wirtschaftsstadtrat) am MIC-Stand (Fr. Mag. Margit Bencic, Andreas Hujber) beim b.i.t.day in der HTL Traun

20 Jahre Tropic Sun in Traun

Vor 20 Jahren eröffnete Mario Felicetti sein Sonnenstudio in Traun. Seither schätzen die Traunerinnen und Trauner das angenehme Ambiente, die umsichtige Betreuung durch das kompetente Team, die neueste Technik und nicht zuletzt die attraktiven Angebote.

Rund drei Viertel aller Kunden sind Stammgäste im Tropic Sun. Viele von ihnen kommen schon seit vielen Jahren. Große Zuwächse registriert Bianca Felicetti im Segment der älteren Kunden.

„Das hängt vor allem auch mit dem Imagewandel unserer Branche zusammen. Gingen früher die Menschen ins Bräunungsstudio und kamen ‚wuzzelbraun‘ heraus, besuchen sie heute ein Sonnenstudio, um sich zu erholen, sich gesund zu halten oder gesund zu werden“, erklärt Frau Felicetti.

Vitamin D-Mangel vorbeugen
Vor allem in der dunklen und kalten Jahreszeit trägt der regelmäßige Kontakt mit einem hochwertigen Bräunungsgerät dazu bei, einem Vitamin D-Mangel vorzubeugen, denn ein Großteil von Vitamin D wird via Sonnenlicht über die Haut gebildet. Über die Ernährung lässt sich nicht ausreichend Vitamin D zuführen und ein Mangel kann Körperfunktionen beeinträchtigen und Krankheiten verursachen.

Top Ausstattung
Im Tropic Sun finden Kunden zwölf hochwertige Bräunungsgeräte, an der Bar oder im gemütlichen Sitzbereich lässt sich der Wellnesseffekt mit einem Drink noch steigern.  Auf seiner Facebookseite erhält das Studio hervorragende Bewertungen.

Standort Traun
Die Motivation für Traun ist und war für Mario Felicetti das sehr große Einzugsgebiet. Seit 2012 freut er sich am neuen Standort über die stetig wachsende Laufkundschaft.

Ing. Karl-Heinz Koll, Geschäftsführer im Trauner Stadtmarketing: „Herzliche Gratulation an das Tropic Sun-Team zum Firmen-Jubiläum. Ein derartig hochwertiges Sonnenstudio bereichert den Standort Traun enorm.“

Bildbeschreibung: Frau Mag. Sabine Konnerth vom Stadtmarketing Traun (Mitte) gratuliert Bianca und Mario Felicetti zu 20 Jahren TROPIC SUN in Traun

Tropic Sun Traun
Schlossstraße 48, 4050 Traun
Tel.: 0650 9005 150
facebook.com/TropicSunTraun
Öffnungszeiten:
täglich 8:00-20:00 Uhr (25.12. und 1.1. geschlossen)

Hochsommerliches Traun Vinum

Hochsommerliches Traun Vinum

Mehr als 5.000 Gäste kamen am Samstag zum Vinum nach Traun. Bei Weinen aus allen Regionen Österreichs und einer großen Auswahl an kulinarischen Schmankerln verbrachten sie einen Bilderbuch-Hochsommerabend.

Als das 23. Traun Vinum traditionell um 15:00 Uhr eröffnet wurde, hielt sich der Besucherzustrom noch in Grenzen. Doch mit der Abendsonne füllten sich die Straßen im Trauner Zentrum rasch und die Gäste genossen den Sommerabend bis Mitternacht in vollen Zügen.

Hohe Temperaturen – leichte Weine

Die Winzer verzeichneten typische „Hitzeumsätze“ und leichte Weiß- oder Roséweine und Frizzante waren wesentlich gefragter als gehaltvolle Rotweine.

Veranstalter mehr als zufrieden

Organisiert wird das Traun Vinum alljährlich von der Stadtmarketing Traun GmbH, die mit einem Info-Stand präsent war und mit dem „Wein-Depot“ auch zur Anlaufstelle vieler Gäste wurde, die hier ihre gekauften Flaschen zwischenlagerten, um sie auf dem Nachhauseweg wieder abzuholen.

Geschäftsführer Ing. Karl-Heinz Koll zeigt sich mit der Bilanz der Veranstaltung sehr zufrieden: „Den Nachmittag verbrachten viele noch in den Bädern und an den Seen. Aber wir waren uns sicher, dass die Gäste am Abend kommen würden – und mit 5.000 Besuchern kamen außerordentlich viele.“ Für Koll war es das erste Vinum als Stadtmarketing-Chef.

Bildbeschreibung: vlnr: Wirtschaftsreferent Christian Engertsberger, Stadtmarketing Traun GF Ing. Karl-Heinz Koll, VKB Geschäftsstellenleiterin Christa Brückl, VKB Regionaldirektor Gerhard Reichl und BGM Ing. Rudolf Scharinger stoßen auf die erfolgreiche Veranstaltung an.